Todesfall – Was tun?

Die Nachricht, dass ein geliebter Mensch verstorben ist, lässt die Hinterbliebenen fühlen, als ob Ihnen der Boden unter den Füßen weggezogen wird. Es fällt dann den Angehörigen verständlicher Weise sehr schwer, klare Gedanken zu fassen und einen kühlen Kopf zu bewahren. Nachfolgend möchten wir Ihnen einige Ratschläge geben, was im Trauerfall zu beachten ist.

Was ist im Trauerfall zu beachten?

Arzt rufen

  • Tritt der Tod zu Hause ein, verständigen Sie am besten sofort den Hausarzt oder einen Notarzt. Der Arzt wird dann den Tod feststellen und die Sterbepapiere ausstellen. Sollten Sie keinen Arzt erreichen, können wir das für Sie übernehmen.
  • Hausarzt oder Ärztlicher Notdienst  Tel. 116 117
  • Totenschein ausstellen lassen – Nur Ärzte dürfen einen Totenschein ausstellen.
  • Der Totenschein verbleibt beim Verstorbenen und wird vom Bestatter entgegengenommen.

Anruf bei Roßmann-Bestattungen

Wenden Sie sich an uns, damit wir alle weiteren zur Bestattung erforderlichen Maßnahmen für Sie einleiten können.

Ein kurzer Anruf bei uns genügt und wir stehen Ihnen umgehend mit Rat und Tat zur Seite. Wir sind rund um die Uhr, auch an den Wochenenden und an den Feiertagen, für Sie telefonisch erreichbar.

Tel. 036603 229666

Wichtige Unterlagen 

Auch wenn es sehr schwer fällt, stellen Sie wichtige Unterlagen zusammen:

  • Personalausweis, Krankenkarte, Rentenbescheid (Rentennummer) Geburtsurkunde und Heiratsurkunde. Bei verwitweten Personen die Sterbeurkunde sowie den Totenschein des bereits verstorbenen Partners. Suchen Sie nach einem Testament, einer Verfügung für den Todesfall oder anderen schriftlich niedergelegten Willenserklärungen für das Lebensende.
  • Bei fehlenden Unterlagen können wir Ihnen auch gern bei der Beschaffung helfen.

Freunde und weitere Angehörige informieren

Bleiben Sie nicht alleine mit Ihrer Trauer. Geben Sie Bescheid und suchen Sie Beistand bei Freunden und weiteren Angehörigen.